Kleinkaliber-Gewehr

Mit dem Kleinkaliber-Gewehr werden Randfeuerpatronen
im Kaliber 5,6mm (KK, .22lfb/lr) verschossen.

Das Ziel ist 50m vom Schützen entfernt, die Zehn misst 10,4mm im Durchmesser. Die jeweils niedrigeren Ringe folgen im Abstand von jeweils 8,0mm. Setzt man Distanz und Durchmesser der Zehn ins Verhältnis, ist diese also nochmals kleiner als beim Luftgewehr.

Wir absolvieren hier die unterschiedlichsten Wettkämpfe mit der Schusswaffe Kleinkaliber-Gewehr, sei es in der Disziplin "aufgelegt" oder auch "sitzend aufgelegt".                                  

zurück